Abnehmen mit Sport – Was Du wissen solltest

Abnehmen mit Sport – Was steckt dahinter

Es ist eine vermeintlich einfache Angelegenheit. Wer abnehmen will muss Sport machen. Aber ist Sport wirklich das Wundermittel im Kampf gegen überflüssige Kilos?

Eine Tatsache ist, dass Sport den Kalorienverbrauch erhöht. Trotzdem gibt es viele Leute, die Ihr Wunschgewicht oder Ihre Wunschfigur trotz Sport nicht erreichen. Das kann verschiedene Gründe haben.

Nicht jede Sportart bringt den gewünschten Effekt

Als erste Maßnahme, um wieder in die geliebten Hosen zu passen, wird häufig angefangen mit dem Joggen begonnen, sich auf dem Crosstrainer oder auf dem Ergometer abgestrampelt. Hinterher bleibt das Gefühl, sich was Gutes getan zu haben. Das mag auch stimmen, doch die Kilos und das Fett sind nicht zusammen mit dem Schweiß weggeflossen. Beim Cardio-Training werden weit weniger Kalorien verbrannt als man glaubt. Mit einer halben Stunde Joggen verbrennt eine 70 kg schwere Person ca. 350 Kalorien. Gönnst Du Dir nach dem Training einen Schokoriegel, ist das Ergebnis gleich Null.

Interessant ist auch eine Studie, die herausfand, dass Leute, die viel Cardio-Training gemacht haben, sogar zunahmen.

Wenn Du also über das Abnehmen mit Joggen nachdenkst, solltest Du sehr viel Zeit einplanen. Ich empfehle allerdings eine effizientere Methode.

Abnehmen durch Muskelaufbau

Wie ich bereits im Artikel „Krafttraining: 4 Gründe, warum Du es tun solltest“ beschrieben habe, hat Krafttraining einige Vorteile. Für alle, die abnehmen und straffen, wohlgeformten Körper wollen, führt kaum ein Weg am Muskelaufbau vorbei. Beim Kraftsport profitierst Du nicht nur beim Training selbst von einem höheren Kalorienverbrauch, sondern auch noch lange danach. Muskeln sind wahre Energiefresser, die Deinen Grundumsatz (das ist der Kalorienverbrauch, ohne körperliche Aktivität) erhöhen. Darüber hinaus kurbelst Du die Fettverbrennung an und straffst Deinen Körper.

Aber Achtung: Nur der Griff zur Hantel alleine reicht nicht. Es gibt eine viel wichtigere Stellschraube, an der Du drehen musst.

Die Ernährung entscheidet zu 80% über den Erfolg beim Abnehmen

Dass Fast Food und andere zuckerhaltige Lebensmittel Hindernisse auf dem Weg zur Traumfigur sind, ist vermutlich kein Geheimnis. Tatsächlich hat die Ernährung mit 70-80% eine weit größere Bedeutung als der Sport. Deswegen muss die eigene Ernährung unbedingt als erstes unter die Lupe genommen werden. Möchtest Du gesund abnehmen, reicht ein geringes Kaloriendefizit von 200 Kcal am Tag. Neben der Kalorienmenge kommt es außerdem auf die richtige Kombination an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten – die Makronährstoffe – an. Hierbei können ein Ernährungstagebuch oder Food Tracker Apps eine Hilfe sein. Diese helfen Dir auch dabei, Deinen Kalorienbedarf zu schätzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s