Frühsport oder Feierabend-Workout?

Die Frage, ob ein Training am Morgen besser ist als am Abend, wird recht häufig gestellt. Dass eine Variante per se besser ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Ich finde, es ist tatsächlich eine Typfrage und welchen Sport man ausübt. Man sollte einfach ausprobieren, was einem besser liegt. Manch einer ist nach dem Training so kaputt, dass gar nichts mehr geht, während der andere nach dem Training vor Energie nur so strotzt. Ich habe für mich einige Vorteile von beiden Varianten entdeckt, die ich hier gerne teile.

Darum ist Training am Morgen toll:

  • Platz ohne Ende: Gerade zum Jahresbeginn sind die Fitnessstudios voll bis unters Dach. Anstehen an den Geräten und Duschen sind nervig und in beiden Fällen wird es einem kalt :-). Morgens hingegen ist das Studio angenehm leer und dem Training steht nichts und niemand im Wege.
  • Energie für den Tag tanken: Das Training am Morgen fährt den Kreislauf hoch und macht wach. Danach ist man für den Tag optimal gerüstet.
  • Eine kleine Auszeit am Morgen: Ich finde das Training am Morgen ist eine schöne Möglichkeit, um den Tag mit etwas Zeit für sich zu starten – ganz ohne Trubel und Hektik.
  • Besserer Schlaf: Der größte Vorteil, den ich für mich am morgendlichen Training festgestellt habe, ist, dass ich abends einfach besser schlafe. Der Kreislauf wird abends nicht mehr so extrem hochgefahren und der Körper kommt besser zur Ruhe.

Vorteile des Trainings am Abend:

  • Mehr Kraft: Über den Tag hat man bereits mehr gegessen und mehr Nährstoffe zu sich genommen. Dadurch hat man auch etwas mehr Kraft am Abend.
  • Auspowern: Gerade, wenn man den größten Teil des Tages eher passiven Tätigkeiten nachgeht, ist das Training am Abend eine tolle Möglichkeit, sich körperlich auszupowern.
  • Kopf abschalten: Egal ob der Tag gut oder schlecht lief, Sport am Abend hilft dabei, den Kopf und Gedanken abzuschalten.

Und welcher Typ bist Du?

2 Antworten auf “Frühsport oder Feierabend-Workout?”

  1. Ich bin definitiv der Abend-Sport-Mensch. Hauptsächlich auch dem geschuldet, dass mein Fußballtraining immer abends stattfindet. Außerdem stehe ich morgens schon vor 6 Uhr auf, damit ich frühzeitig auf der Arbeit bin. Da bleibt davor keine Zeit mehr für Sport. Und ich genieße es, nach einem anstrengenden Tag nach Feierabend z. B. draußen noch eine Runde Joggen zu gehen. So kann ich am besten wieder abschalten.

    LG Kerstin (https://liwoba.blog/)

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kerstin,
      wow Fußball ist ja auch toll!
      Ich kann auf jeden Fall nachvollziehen, dass Sport am Morgen nicht immer machbar ist. Ich finde den Sport am Abend tatsächlich auch gut, um nach einem Arbeitstag den Kopf freizumachen und mich nach dem langen Sitzen noch einmal köperlich auszupowern.

      Sportliche Grüße Ines

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu mariquita Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s